Skip to main content

Massagekissen Test-Überblick, Vergleich, Erfahrungen und Kaufberatung 2020

massagekissen test bild

Massagekissen Test und Vergleich

Mit Beginn des Computerzeitalters und der Zunahme der Großraumbüros mussten die Menschen weniger körperliche, sondern mehr geistige Arbeit leisten. Acht Stunden Arbeit verbringen nur noch wenige Berufsgruppen an der frischen Luft mit viel Bewegung, sondern hauptsächlich vor dem Computer und sitzend. Die Folge sind Schmerzen im unteren Rücken und ein verspannter Nacken. Besonders letzterer kann so schmerzhaft sein, dass er Kopfschmerzen und Migräne verursacht. Die Lösung hierfür ist ein Massagekissen, das den Nacken und andere Körperpartien im Homeoffice/Büro sanft massiert.

Hier finden Sie:

  • Eine Zusammenfassung von unabhängigen Massagekissen Tests von angesehenen Testmagazinen wie Stiftung Warentest mit den jeweiligen Testsiegern
  • Eine ausführliche Kaufberatung für aktuelle Massagekissen
  • Einen Vergleich der unserer Meinung nach aktuell besten Massagekissen von beliebten Marken wie Medisana, Curamed, Naipo, Beurer, Rossmann, Vitalmaxx, Silvercrest, Ecomed, Aldi, Lidl usw. auf dem Markt
  • Aktuelle Preise und Preisvergleiche für Massagekissen und Tipps, um ein Massagekissen für den Rücken, Kopf und Nacken günstig online zu kaufen

Die aktuellen top 5 Bestseller für Massagekissen im Vergleich:

Bestseller Nr. 1
MaxKare Massagekissen Shiatsu Massagegeräte für Nacken Schulter Rücken, Elektrische Nackenmassagegerät mit Wärmefunktion und 3D-rotierenden Massageköpfen
  • 【Multidirektionale Tiefenmassage】: Dieses Massagekissen ist mit vier Massageköpfen ausgestattet, die sich im und gegen den Uhrzeigersinn drehen lassen. Die vier multidirektionalen 3D-Massageköpfe können Muskelgewebe in mehrere Richtungen massieren, ohne während der Massage Geräusche zu verursachen. Geben Sie Ihnen ein angenehmes Massageerlebnis.
  • 【Bionic Massage Design für den menschlichen Körper】 Dieses Massagekissen bietet das ultimative echte Massageerlebnis. Unabhängig davon, wo es verwendet wird, kann das Massagekissen auf verschiedene Körperteile wie Nacken, Schultern, Arme, Taille, Oberschenkel, Waden usw. angewendet werden.
  • 【Zusätzliche Heizfunktion】: Dank der zusätzlichen Heizfunktion können Sie sich beim Massieren warm fühlen. Drehen Sie den Massagekopf gegen den Uhrzeigersinn, um die Muskeln zu entspannen und die Körperteile ruhig zu halten.
Bestseller Nr. 2
Beurer MG 135 Shiatsu-Massagekissen mit Wärmefunktion, 4 Massageköpfe, Abschaltautomatik, waschbarer Bezug, für Schultern, Nacken, Rücken und Beine
  • Entspannende Körpermassage: Das Massagekissen von Beurer verwöhnt Sie mit einer vielseitig einsetzbaren Entspannungsmassage für Schultern, Nacken, Rücken und Beine
  • Shiatsu-Massagegerät: 4 paarweise rotierende Massageköpfe mit Rechts- und Linkslauf ahmen die Druck- und Knetbewegungen einer Shiatsu-Massage nach und sorgen für ein reales Massageerlebnis
  • Individueller Bezug: Über den bereits angebrachten, bei 30°C waschbaren Kissenbezug, können Sie auch alle handelsüblichen Kissenbezüge in den Maßen 40 x 40 cm verwenden
Bestseller Nr. 3
Elektrischer Massagekissen, Shiatsu-Massagegerät mit 8 Köpfe, 3 Geschwindigkeiten, 15 Minuten Automatische Abschaltung, Bidirektionales Knetendes, für Nacken, Schulter, Rücken, Taille, Beine
  • 【8 Leistungsstarke Massage Knoten & Bidirektionale Massage】Kraftvoll Massagekissen mit 8 Knoten, sie können die Intensität jederzeit von niedriger, mittlerer bis hoher Geschwindigkeit einstellen, indem Sie sie auf einem Sofa verwenden. Die Shiatsu-Massageknoten sind so eingerichtet, dass sie jede Minute automatisch die Richtung umkehren während jeder Massage.
  • 【15 Minuten Automatische Abschaltung & Heizfunktion】 Der automatische Timer ist so eingestellt, dass das Massagekissen nach 15 Minuten automatisch ausgeschaltet wird, und es hat ein Überhitzungsschutzsystem, um Sie zu schützen. Dieses Massagekissen bietet Ihnen ein sicheres Massageerlebnis. Wärmetherapie kann angespannte Muskeln besser entspannen, gut für die Durchblutung. Die Heizfunktion kann nach Ihren Wünschen ausgeschaltet werden.
  • 【Einfache Bedienung mit Einer Taste】Drücken Sie den Netzschalter einmal, um das Massagegerät einzuschalten, drücken Sie das zweite Mal, um die Zwei-Wege-Massage einzuschalten, die Heizfunktion ist standardmäßig aktiviert, das dritte Mal, um die Heizfunktion auszuschalten, und das letzte Mal erneut drücken, um das Akupressurmassagegerät auszuschalten. Die Geschwindigkeit wird über eine andere Taste gesteuert, ist einfach zu bedienen und für ältere Menschen einfach zu bedienen.
Bestseller Nr. 4
Massagekissen, 8 beheizte Rollen Shiatsu-Massagegerät, Nackenmassagegerät, einstellbare Intensität mit Wärme, Knetmassage für Nacken, Schulter, Rücken, Taille zu Hause, Büro und Auto
  • ✔ [Ihr persönlicher Massagetherapeut] Dieses Massagegerät imitiert das kraftvolle Kneten eines echten Massagetherapeuten und wirkt auf den gesamten Körper, einschließlich Rücken, Nacken, Schulter, Bauch, Wade, Oberschenkel und Fuß. Es bietet eine tiefe rhythmische Massage, um Ihre schmerzenden, angespannten und verkrampften Muskeln vom Nacken bis zu den Füßen zu lindern. Es hat eine schnelle Aufwärmfunktion, die die Durchblutung des Körpers fördert.
  • ✔ [Tiefenmassage zur Linderung von Muskel- und Schmerzschmerzen]: Dieses Nackenkissen ist ergonomisch geformt und passt sich Ihrem Körper perfekt an. Mit 8 kraftvollen 3-D-Massageknoten imitiert sie eine echte Massage. Die Knoten im und gegen den Uhrzeigersinn sorgen für ein umfassendes Shiatsu-Massageerlebnis. Die Knoten wechseln jede Minute automatisch die Richtung für eine gründliche Massage, die schmerzhafte und angespannte Muskeln lindert und den Druck lindert.
  • ✔ [Bequem zu bedienen]: Mit 2 Tasten können Sie die Drehrichtung der Massage und die Wärmefunktion frei wählen, die am besten zu Ihnen passt. Der verstellbare Klettverschluss des Kissens ermöglicht die Befestigung an einem Autositz oder Stuhl, ideal für Autositze und Innenstühle. Er ist auch mit einem Heimadapter und einem Autoadapter ausgestattet. Sie können eine entspannende Massage zu Hause, im Auto oder im Büro genießen oder irgendwo.
Bestseller Nr. 5
Aront, Shiatsu Massagekissen,Elektrische Nackenmassagegerät mit Wärmefunktion und 3D-rotierenden Massageköpfen für Muskelschmerzen Erleichterung im Auto Büro Zuhause
  • 【Massagefunktion】: Aront Massagekissen wird mit vier Massageköpfen ausgestattet, die zu den verschiedenen Körperteilen anpassen, wie Hals, Schultern, Rücken, Taille, Oberschenkel.Das Gerät hat auch Heizfunktion,dass Sie während der Massage gleichzeitig eine Thermotherapie-Erfahrung genießen können.
  • 【Sichere und Timer-Funktion】: Dieses Massagekissen ist mit einem Überhitzungsschutz ausgestattet und schaltete sich nach 15 Minuten automatisch aus.EU-Adapter und Auto-Adapter werden mitgeliefert, damit können Sie es im Büro, zu Hause und im Auto jederzeit verwenden können.
  • 【Verstellbares elastisches Band】: An der Rückseite des Massagekissens gibt es ein verstellbares elastisches multifunktionales Band, das es Ihnen ermöglicht, das Gerät am Stuhl und Autositz zu befestigen.

Letzte Aktualisierung am 26.01.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Was ist ein Massagekissen?

Ein Massagekissen ist ein Kissen, das mit Rollen, Wärme und/oder Vibrationen Verspannungen im Muskelbereich löst. Ausgestattet mit einem Akku ist es sogar mobil einsetzbar, andernfalls benötigt es einen Stromanschluss.

Es ist in unterschiedlichsten Formen erhältlich, die entweder einen großflächigen Bereich massieren sollen oder speziell auf gewisse Körperpartien zugeschnitten sind.

Hinzu kommt ein Gummiband, das das Kissen an der gewünschten Körperpartie fixiert. Besonders am Nacken ist dies entscheidend, um auch die tieferen Muskelschichten zu treffen und nicht am Körper herunterzurutschen.

Wie funktioniert ein Massagekissen?

Ein Massagekissen funktioniert wie eine herkömmliche Massage. Verspannte Muskulatur ist verkrampft und dadurch verhärtet. Ein Masseur löst über Wärme oder Rollen die Verkrampfungen. Selbiges macht das Massagekissen, denn die integrierten Massageköpfe rollen entlang der verkrampften Muskulatur und lösen diese. Hinzu kommen kleinste Vibrationen, die die tieferen Muskelschichten triggern und somit lösen.

Die Massageköpfe sind der japanischen Shiatsu-Massage nachempfunden, bei der der Masseur über Triggerpunkte rollt und nur für einen kurzen Moment viel Druck aufwendet. Dies triggert den Muskel, woraufhin der Masseur ihn im Nachhinein sanft massiert, um Verspannungen zu lösen.

Welche Arten von Massagekissen gibt es?

Massagekissen untergliedern sich in drei Kategorien: Vibrations-Massagekissen, Shiatsu-Massagekissen und eine Kombination aus beiden Massagemethoden. Jede der drei Arten ist ausgestattet mit einer Fernbedienung und einem Bedienelement, mit dem der Nutzer den Härtegrad anpassen und verschiedenste Einstellungen vornehmen kann.

Folgende Unterschiede ergeben sich bei den verschiedenen Arten:

Das Vibrations-Massagekissen

Das Vibrations-Massagekissen vibriert sanft und erwärmt sich leicht. Die feinen Vibrationen erzeugen kleinste Schwingungen, die die Tiefenmuskulatur lockert und dadurch die Verkrampfungen löst. Die zusätzliche Wärme hat einen entspannenden Effekt, der im Gehirn ebenfalls triggert, dass sich die verspannten Muskeln lösen sollen.

Dadurch, dass diese Art von Massagekissen nur feinste Vibrationen erzeugt, ist der Effekt für manche Personen nicht ausreichend, um die harte Muskulatur zu lösen. Allerdings ist diese Art von Massagekissen am günstigsten, weshalb sie sich für Personen mit leichten Verspannungen lohnt.

Das Shiatsu-Massagekissen

Das Shiatsu-Massagekissen ist der klassischen Massage nachempfunden, denn es drückt auf die Triggerpunkte der Muskulatur. Dabei rollen die integrierten Massageköpfe über die verspannte Muskulatur, indem sie punktuell den Druck verstärken und reduzieren. So löst sich der Muskel langsam.

Bei hochwertigen Modellen ist ebenfalls Wärme über Infrarotlicht integriert, sodass sich die Muskulatur besser entspannt. Lediglich das Rollen ist anfangs ungewohnt und kann unangenehm sein, denn die Massageköpfe rollen mit starkem Druck über die verspannten Körperpartien.

Das Shiatsu- und Vibrations-Massagekissen

Die Kombination aus beiden Massagemethoden ist kleiner, leichter und vibriert, während die Massageköpfe über die verspannte Muskulatur rollen. Hinzu kommt die Wärme des Geräts, sodass drei unterschiedliche Methoden die Muskulatur lockern.

Der einzige Kritikpunkt dieser Art von Massagekissen ist, dass die Massageköpfe nicht mit derselben Härte über die Muskulatur rollen im Vergleich zu einem gewöhnlichen Shiatsu-Massagekissen. Dies ist allerdings notwendig, um die verspannte Muskulatur zu effektiv zu lockern, statt nur sanft über sie zu rollen.

Massageräte im Test:

Welche Alternativen zu einem Massagekissen gibt es?

Die Massage

Die bekannteste Alternative ist die herkömmliche Massage. Bei ihr unterscheidet der Masseur verschiedenste Techniken oder Arten von Massagen. Während Entspannungsmassagen oder Hotstone-Massagen hauptsächlich zum Herunterfahren des Körpers sind und der Masseur nur mit sanftem Druck und Wärme den Rücken bearbeitet, ist eine Sportmassage das völlige Gegenteil. Bei ihr sucht der Masseur gezielt nach Verspannungen, löst Triggerpunkte aus und die Massage ist äußerst schmerzhaft. Dafür hat die Sportmassage einen größeren Effekt auf Verspannungen als eine Hotstone-Massage.

Die Shiatsu Sitzauflage

Die zweite Alternative zum Massagekissen ist eine Shiatsu Sitzauflage für den Autositz oder einen Sessel. Sie folgt demselben Funktionsprinzip des Shiatsu-Massagekissens, indem sie über rollende Massageköpfe Verkrampfungen löst. Allerdings besitzt sie drei Massagezonen und kann gleichzeitig Beine, Rücken und den Nacken massieren, während das Massagekissen nur punktuell eine Körperpartie bearbeiten kann.

Wo liegen die Vor- und Nachteile eines Massagekissens?

Die Vorteile

Der größte Vorteil der Massagekissen ist, dass sie Verspannungen lösen. Verspannungen können Kopfschmerzen und Migräne auslösen, sodass die Lebensqualität eingeschränkt ist.

Hinzu kommt, dass die Massage durch das Massagekissen und die zusätzliche Wärme besonders angenehm ist. Während die Person am Schreibtisch sitzt, kann sie sich nebenher vom Gerät massieren lassen und unbeirrt ihrer Arbeit nachgehen.

Praktisch ist auch, dass das Massagekissen nicht nur für den Nacken oder den unteren Rücken geeignet ist, sondern auch für jegliche anderen Körperpartien. Nach einem anstrengenden Tag mit vielen stehenden Tätigkeiten empfiehlt sich die Massage der Oberschenkel und der Waden, sodass diese für den kommenden Tag wieder fit sind.

Letztlich hat der Kunde die Wahl zwischen besonders wirksamen Shiatsu-Massagekissen und angenehm massierenden Vibrations- oder Shiatsu- und Vibrations-Massagekissen. Dadurch kann sich der Nutzer langsam an die Härte der Geräte herantasten, abhängig vom gekauften Modell.

Vorteile auf einen Blick:

  • löst Verspannungen
  • angenehme Massage während der Arbeit
  • für fast jede Körperpartie geeignet
  • große Auswahl an Härtegraden und Geräten

Die Nachteile

Der größte Nachteil der Geräte ist ihre Lautstärke. Ausschließlich ein hochwertiges Massagekissen achtet auf eine geringe Lautstärke, die den Nutzer nicht stört, denn das Brummen verhindert ein Entspannen des Nutzers.

Darüber hinaus ist das Gewicht bei einigen Modellen so hoch, dass selbst mit einem Unterstützungsband das Gerät schwer auf dem Nacken sitzt. Dies hat zwar den Vorteil, dass das Gerät besser die Muskulatur massiert, aber bei empfindlichen Nutzern verkrampft die Muskulatur durch den enormen Druck noch weiter.

Letztlich ist ein Massagekissen kein Ersatz zu einer herkömmlichen Massage, bei der der Masseur Triggerpunkte besser und genauer treffen kann. Hinzu kommt der variablere Druck eines erfahrenen Masseurs, der diesen auf jede Person individuell anpasst.

Nachteile auf einen Blick:

  • deutliches Brummen im Betrieb
  • hohes Gewicht
  • nie so effektiv wie eine Massage vom Profi

Was sollte ich beim Kauf von einem Massagekissen beachten?

Damit das Massagekissen exakt so die Muskulatur massiert, wie es vom Nutzer gewünscht ist, ist vor dem Kauf auf folgende Punkte zu achten:

Die Art

Der erste Kauffaktor ist die Art des Massagekissens, denn diese bedingt die Funktionalität. Ein Vibrations-Massagekissen empfiehlt sich für Einsteiger, die eine sanfte Massage während des Arbeitens, Autofahrens oder Fernsehens bekommen möchten. Die Mischung aus beiden Massagekissen-Arten ist empfehlenswert für längere Massagen und zum besseren Lösen von Verspannungen. Das Shiatsu-Massagekissen ist für Einsteiger ungeeignet, denn die Massageköpfe dringen tief in die Muskulatur ein, um die Muskulatur ,,durchzukneten”. Dies ist für Einsteiger besonders unangenehm, für Sportmassagen jedoch bestens geeignet, um die Regeneration anzukurbeln.

Das Gewicht

Das Gewicht ist Fluch und Segen zugleich, denn Massagekissen mit einem hohen Gewicht dringen tiefer in die Muskulatur ein, können aber bei längeren Trageperioden Druckstellen hinterlassen. Bei Massagekissen schwankt das Gewicht von Art zu Art und liegt zwischen einem und vier Kilo. Deshalb ist ein Gewicht von circa zwei Kilogramm empfehlenswert, um eine effektive Massage und zugleich ein angenehmes Tragegefühl zu haben.

Die Lautstärke

Ein weiterer Wohlfühlfaktor ist die Lautstärke, denn ist diese zu hoch, fällt dem Nutzer das Entspannen schwer. Allerdings ist diese nicht im Datenblatt ersichtlich, weshalb der Kunde entweder auf die Fachkraft im Handel oder auf Rezensionen einer Onlineplattform vertrauen muss. Je leiser ein Gerät ist, desto leichter fällt das Abschalten während der Massage.

Die Größe

Die Größe der meistverkauften Modelle beträgt 35 × 20 × 10 cm. Mit dieser Größe sind die Geräte ideal für das Tragen am Nacken oder für kleine Körperpartien geeignet. Ein Massagekissen für die Beinpartie oder den unteren Rücken muss jedoch größer sein, um die Muskulatur tatsächlich großflächig zu massieren.

Infrarotlicht

Die Wärme des Massagekissens erzeugt ein integriertes Infrarotlicht. Wenige Modelle erzeugen die Wärme auch über Heizdrähte, die jedoch schnell durchbrennen. Daher ist ein Massagekissen immer mit Infrarotlicht empfehlenswert, denn die Hitze sorgt dafür, dass die Muskulatur sich erwärmt und so empfänglicher für die Massage des Kissens ist.

Die Sicherheitsabschaltung

Die Sicherheitsabschaltung ist nicht nur bezüglich der entstehenden Hitze durch das Infrarotlicht entscheidend, sondern auch wegen der Massageköpfe. Drehen diese sich unentwegt weiter, obwohl der Nutzer das Massagekissen längst abgelegt hat, besteht auch hier die Gefahr, dass das Gerät durchbrennt. Die Sicherheitsabschaltung verhindert das, indem sie das Gerät nach circa 15 Minuten ausschaltet und der Nutzer es manuell wieder einschalten muss.

Die Anzahl der Massageköpfe

Handelt es sich um ein Massagekissen mit Massageköpfen ist die Anzahl entscheidend, denn mehr Massageköpfe erlauben eine präzisere Massage durch die Köpfe. Die Höchstanzahl beträgt acht Köpfe und ist bei besonders hochwertigen Geräten vorzufinden. Die meisten Geräte kommen jedoch mit ausschließlich vier größeren Köpfen, die die Muskulatur weniger effektiv massieren.

Die Intensität der Massage

Die Intensität der Massage ist ein entscheidendes Merkmal, um die Massage den unterschiedlichen Körperpartien anzupassen. Während die Muskulatur am Nacken besonders empfindlich auf Druck reagiert, kann die Muskulatur am unteren Rücken wesentlich mehr Druck aushalten. Daher ist es unabdingbar, dass die Massageintensität des Massagekissens in mehreren Stufen regulierbar ist. Empfehlenswert sind Geräte, die die Regulierung in mindestens drei Stufen erlauben, sodass der Nutzer dies individuell auf die Körperpartien anpassen kann.

Die Massagerichtung der Köpfe

Nicht nur die Intensität der Massageköpfe muss verstellbar sein, sondern auch die Richtung. Diese drehen sich entweder mit oder gegen den Uhrzeigersinn. Durch die Variation der Massagerichtungen erfährt die Muskulatur einen besseren Reiz und entspannt sich besser.

Die Bedienung

Jegliche Funktionen des Geräts muss der Nutzer separat ansteuern. Dies erfolgt entweder über ein Bedienpanel am Massagekissen selbst oder über eine separate Fernbedienung. Der Vorteil einer Fernbedienung ist, dass die Bedienung dem Nutzer leichter fällt, denn er sieht während der Massage die entsprechenden Knöpfe. Bestenfalls ist die Fernbedienung sogar kabellos, sodass das Kabel nicht während der Massage stört.

Der Bezug

Der Bezug eines Massagekissens besteht entweder aus einem Baumwolle-Polyester Gemisch oder aus Kunstleder. Die Reinigung des Bezugs aus Kunstleder muss mit speziellen Reinigungsmitteln erfolgen, sodass sich keine Keime oder Bakterien im Bezug ablagern. Ein Baumwolle-Polyester Bezug ist hingegen abnehmbar und kann bequem in der Waschmaschine bei niedrigen Temperaturen gereinigt werden.

Das Befestigungsband

Das letzte Kriterium vor dem Kauf ist das Befestigungsband. Ein Gummiband, das das Massagekissen am Körper oder beispielsweise am Stuhl befestigt, um die Massageköpfe ideal auszurichten. Für die Badewanne eignen sich hingegen Saugnäpfe, die verhindern, dass das Kissen in das Badewasser rutscht.

Wie viel kostet ein Massagekissen?

Ein günstiges Massagekissen mit vier Massageköpfen, die sich ausschließlich in eine Richtung bewegen und deren Intensität nicht veränderbar ist, kostet circa 50 Euro.

Hochwertigere Modelle beginnen ab einem Preis von circa 90 Euro, haben bis zu acht Massageköpfe und wiegen nur maximal zwei Kilogramm.

Welche Massagekissen Tests von angesehenen Testmagazinen gibt es? Gibt es einen Test von Stiftung Warentest?

Bisher hat ausschließlich die Computerbild einen Test zu Massagekissen veröffentlicht und dabei mehrere Modelle miteinander verglichen. Die Stiftung Warentest testete 2017 ausschließlich Nackenkissen, aber keine Massagekissen. Dies kann sich in Zukunft noch ändern.

Was sollte ich beim Einsatz von einem Massagekissen beachten?

Beim Einsatz eines Massagekissens empfiehlt sich folgende Vorgehensweise:
  • Das Gerät in ausgeschaltetem Zustand auf die gewünschte Körperpartie legen
  • Das Gummiband festziehen, falls vorhanden
  • Auf geringster Intensitätsstufe das Massagekissen starten und direkt zu Beginn die Wärmefunktion einschalten
  • Gegebenenfalls das Gerät anders positionieren, falls die Massageköpfe nicht die gewünschte Stelle der Muskulatur treffen
  • Langsam die Intensitätsstufe erhöhen, sodass die Massageköpfe mehr Druck auf die Muskulatur ausüben
  • Kurzzeitig die höchste Stufe wählen, um Verspannungen zu lösen
  • Erneut auf die mittlere Stufe zurückschalten und mehrere Minuten die verspannte Muskulatur massieren
  • Auf geringster Stufe das Gerät dauerhaft den Muskel massieren lassen
  • Bei Überhitzung, falls keine Abschaltautomatik vorhanden ist, sofort das Gerät abstellen

Welche Massagekissen eignen sich für das Auto?

Für das Auto eignen sich besonders Massagekissen mit einem Befestigungsband. Dieses befestigt der Nutzer an der Kopflehne, sodass die Massageköpfe den Nacken massieren können. Andernfalls legt der Nutzer das Kissen an den untersten Punkt der Rückenlehne, um den unteren Rücken zu massieren.

Ähnliche Tests und Vergleiche:

Massagekissen Test-Übersicht und Vergleich: Fazit

Ein Massagekissen ist zwar kein vollwertiger Ersatz eines Masseurs, doch es löst kleine Verspannungen im Bereich des Nackens und massiert angenehm weitere Körperpartien. Hinzu kommt, dass das Infrarotlicht die betroffenen Körperstellen wärmt und es somit auch im Winter eine bessere Alternative zu einem Heizkissen für frierende Personen darstellt.